Zu Gast im Land der Irish Fighting

Mein erstes Frühstück auf der grünen Insel … etwas gewöhnungsbedürftig aber sehr lecker.

Werbeanzeigen

Raubüberfall auf 96 jährigen Weltkriegsteilnehmer

Gestern wurde Karl Münter (96) in seiner Wohnung in einer südniedersächsischen Kleinstadt brutal überfallen, niedergeschlagen und ausgeraubt.

Weiterlesen „Raubüberfall auf 96 jährigen Weltkriegsteilnehmer“

Für die Freilassung des Reporters Billy Six

https://www.openpetition.de/petition/online/der-deutsche-bundestag-moege-eindringlich-auf-eine-freilassung-des-reporters-billy-six-hinwirken

Der investigativ tätige freie Journalist Billy Six wurde am 17.11.18 in Venezuela verhaftet und soll wegen Spionage (Höchststrafe 28 Jahre) angeklagt werden.

Laut der Deutschen Welle ist das Auswärtige Amt informiert und hat konsularische Betreuung eingeleitet.

Seit dem Fall Deniz Yücel wissen wir, daß unserer Regierung und dem Bundestag die Pressefreiheit sowie die freie Ausübung journalistischer Tätigkeit ein besonderes Anliegen sind. Leider gab es seitens der Regierung oder führender Politiker, außer der in solchen Fällen normalen konsularischen Betreuung eines Staatsbürgers durch das Auswärtige Amt, bis heute (16.12.18) weder eine Äußerung noch sonst irgend ein Zeichen dafür, daß man sich für die Freilassung des investigativen Journalisten in ähnlichem Maße einsetzen würde, wie wir es vor etwa ein bis zwei Jahren im Fall Yücel erleben durften.

Daher fordern wir Sie auf, genauso eindringlich auf die Freilassung von Billy Six hinzuwirken und damit auch zu demonstrieren, daß die von Ihnen geäußerten Bekenntnisse zur Pressefreiheit – wie zum Beispiel in der preisgekrönten Bundestagsrede von Herrn Cem Özdemir geschehen – auch wirklich ernst gemeint sind.

Weiterlesen „Für die Freilassung des Reporters Billy Six“

Una vez al año, en la noche santa…

  • Y a mis españoles les deseo Feliz Navidad. Nunca olvides a las víctimas de División Azul.
  • Guerreros de Europa – sangre por sangre – Morir o Vencer
  • División Azul – AQUI

Una vez al año, en la noche santa…

Weihnacht
Una vez al año, en lanoche santa, los soldados muertos dejan la guardia, ellos representan el futuro de Alemania. Vienen a casa para cuidar de la bondad y el orden, silenciosamente entran a la sala festiva, la patada de las botas clavadas, apenas lo oyes permanecen silenciosamente junto a padre, madre e hijo, pero sienten que son invitados esperados Se quema una vela roja en el árbol de Navidad para ella, hay una silla para ella en la mesa, brilla intensamente para ella en el vaso de vino. Y en los villancicos, creyentes y frescos, sintoniza con un corazón feliz. Detrás de la imagen con el casco de acero allí en la pared hay una rama de pino con una estrella de plata. Huele a abeto, manzanas y almendras, y es todo como solía ser y la muerte está muy lejos. Luego, cuando las velas se quemaron en el árbol de luz, El soldado muerto pone la mano con incrustaciones de tierra calladamente a la joven cabeza de cada uno de los niños: Morimos por ti porque creíamos en Alemania. Una vez al año, en la noche santa, Los soldados muertos una vez más reciben el eterno reloj

Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht …

Allen Deutsche, die es noch sein wollen, wünsche ich ein schönes Julfest im Rahmen ihrer Sippe. Vergesst niemals eure Ahnen und die Geschichte eures Volkes.

Die Zeiten werden sich wieder ändern!

Kämpfer für Europa – Blut für Blut – siegen oder sterben

Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht …

 

Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht,
verlassen die toten Soldaten die Wacht,
die sie für Deutschlands Zukunft stehen.
Sie kommen nach Haus, nach Art und Ordnung zu sehen,
schweigend treten sie ein in den festlichen Raum,
den Tritt der genagelten Stiefel, man hört ihn kaum
sie stellen sich still zu Vater und Mutter und Kind,
aber sie spüren, daß sie erwartete Gäste sind

Es brennt für sie eine rote Kerze am Tannenbaum,
es steht für sie ein Stuhl am gedeckten Tisch,
es glüht für sie im Glase dunkel der Wein.
Und in die Weihnachtslieder, gläubig und frisch,
stimmen sie fröhlichen Herzens mit ein.
Hinter dem Bild mit dem Stahlhelm dort an der Wand
steckt ein Tannenzweig mit silbernem Stern.
Es duftet nach Tannen und Äpfel und Mandelkern,
und es ist alles wie einst und der Tod ist so fern.

Wenn dann die Kerzen am Lichtbaum zu Ende gebrannt,
legt der tote Soldat die erdverkrustete Hand
jedem der Kinder leise aufs junge Haupt:
Wir starben für euch, weil wir an Deutschland geglaubt.
Einmal im Jahr, in der heiligen Nacht,
beziehen die toten Soldaten wieder die ewige Wacht

Eine Kerze für Steyr

Steyr001
https://www.facebook.com/kerzefuersteyr/photos/a.267565553911205/268016787199415/?type=3

 

Über Blutwurst regt man sich auf aber ….