Ich will, daß Deutschland die Heimat der Deutschen bleibt.

​http://www.anonymousnews.ru/2017/06/10/mein-verbrechen-ist-dass-ich-will-dass-deutschland-die-heimat-der-deutschen-bleibt/

Der wegen „Volksverhetzung“ verurteilte Horst Mahler, soll nach seiner Auslieferung aus Ungarn seine Reststrafe weiter in der Justizvollzugsanstalt Brandenburg/Havel verbüßen. Der 81-Jährige war im April vor seinem angeordneten Haftantritt nach Ungarn gereist und hatte dort Asyl beantragt. Mitte Mai wurde er in der ungarischen Grenzstadt Sopron festgenommen. Ein Gericht in Budapest kündigte am Dienstag nach einer Anhörung in Anwesenheit Mahlers an, dass die Auslieferung angeordnet worden sei. Die deutschen Behörden hätten bis zum 16. Juni Zeit, um ihn zu übernehmen. Mahler sollte im Gefängnis seine im Sommer 2015 wegen einer schweren Erkrankung ausgesetzte zehnjährige Haftstrafe fortsetzen; er leidet an Diabetes und Folgeerkrankungen, unter anderem wurde Mahler ein Unterschenkel amputiert.

Ich will, daß Deutschland die Heimat der Deutschen bleibt. weiterlesen

Advertisements

Meine gesinnungsdiktatorisch geschulten Alarmglocken läuten ganz laut: Ines Laufer zu ihrer Facebooksperre — philosophia perennis

Wenn ich mir einmal anschaue, wer in letzter Zeit aus welchen unhaltbaren Gründen von Facebook gesperrt wurde – z.B. Imad Karim und Markus Hibbeler – dann erkenne ich eine Musterähnlichkeit: Immer ging es um Kritik am Islam und an islamistischer Gewalt, um Kritik an der Regierungspolitik, um kritische Betrachtungen der Einschränkung von Meinungsfreiheit und um Kritik am Doppelstandard von Facebook, wo islamistische Hetz-Seiten stehen bleiben und Gewaltaufrufe oft unbehelligt verbreitet werden können.

über Meine gesinnungsdiktatorisch geschulten Alarmglocken läuten ganz laut: Ines Laufer zu ihrer Facebooksperre — philosophia perennis

Für die Grundrechte und die Meinungsfreiheit im Fall Pedro Varela

El Casa Pedro Varela – Der Fall Pedro Varela

Petition unterschreiben auf https://www.change.org

EIL-Live: Attentat mit Transporter auf London Bridge – Wieder Tote und viele Verletzte

http://wp.me/p8kD79-7MO