Freiheit für Tommy Robinson

❗EILMELDUNG❗

Der unabhängige Journalist Tommy Robinson aus England wurde heute in Leeds verhaftet und mutmaßlich zu 13 Monaten Haftstrafe verurteilt. Er hat heute im Zuge eines Prozesses gegen eine Bande von Sexualstraftätern, einigen der muslimischen Angeklagten Interviewfragen stellen wollen. Daraufhin wurde Tommy wegen „Aufstachelung und Störung des öffentlichen Friedens“ verhaftet. Seit Jahren berichtet er über die fatalen Zustände die sich im Vereinigten Königreich aufgrund der blinden Masseneinwanderung entwickelt haben. Tommy kritisiert und dokumentiert diese Entwicklungen mittels seines YouTube Kanals. Mit seiner Verhaftung scheint es mit der Meinungsfreiheit im Vereinigten Königreich endgültig vorbei zu sein. Zudem könnte die Haftstrafe ein Todesurteil für Tommy sein – denn man hat schon einmal versucht ihn im Gefängnis umzubringen.

📢 Teilt diesen Beitrag und helft mit, diesen Skandal bekannter zu machen!

#freeTommy

http://www.identitaere-bewegung.at

Advertisements

Der Fall Pedro Varela – El Caso Pedro Varela

Pedro Varela necesita tu ayuda!
Pedro Varela
braucht deine Hilfe!
Pedro Varela needs Your Support!
Pedro Varela
a besoin de votre aide!

freepedrovarela

Pedro Varela braucht deine Hilfe!

Ich schreibe Ihnen mit der Hoffnung, wieder Ihre Unterstützung zu bekommen, diesmal für die Sache der LIBRERÍA EUROPA (Buchhandlung) und PEDRO VARELA.

Nach Jahren der Leitung der LIBRERIA EUROPA, der Verbreitung einer alternativen Vision der Geschichte des Systems, dem Verkauf von Büchern, Filmen, der Planung von Konferenzen, etc., nachdem PEDRO VARELA und seine Mitarbeiter mit einer ständigen ideologischen Verfolgung konfrontiert wurden (auch wenn er mehrmals in Österreich und Spanien inhaftiert wurde), versucht nun die „Justiz“, nachdem sie seine Ideen nicht zum Schweigen bringen konnte, PEDRO VARELA mit der Vernichtung seiner Rechte und mit einem wirtschaftlichen Ruin zum Schweigen zu bringen. Weiterlesen „Der Fall Pedro Varela – El Caso Pedro Varela“

Fernando Quintilla Manresa – Descanse en paz – Ruhe in Frieden

Fernando Quintilla Manres ist tot.

Er war ein Held der 250. Infanterie Division / Division Azul

Ich verneige mich in stiller Trauer vor diesem Held und Kämpfer bis zum Ende seiner Tage.


Der Tod ist nicht das Ende

Fernando Quintilla Manresa

Ruhe in Frieden

HIER !!!

DUPvr0CW4AApHal

La muerte no es el final…

Fernando Quintilla Manresa

Héroe de la 250

Descanse en paz

¡¡PRESENTE!!

Weiterlesen „Fernando Quintilla Manresa – Descanse en paz – Ruhe in Frieden“

Freiheit für Josué Estebanez de la Hija – unvergessen!!!

Der Soldat und Nationalist Josué Estébanez de la Hija befand sich am 11. November 2007, in der  Madridter U-Bahn, auf dem Weg zu einer Demonstration mit dem Motto „Stoppt den anti-spanischen Rassismus!“. Etwa 200 gewalbereite Antifaschisten, welche wie sich später herausstellte, mit Gasgranaten und Schlagringen bewaffnet waren,  befanden sich auf dem Weg zur Gegendemonstration. Ein Teil von ihnen – ca. 50 Personen – waren dabei in die U-Bahn an der Haltestelle Legazpi einzusteigen. Hier trafen sie auf Josué Estébanez de la Hija. Als Josué von den Angreifern umringt war, machte er von seinem Notwehrrecht gebrauch, da ihn sonst die Antifaschisten wohl ins Krankenhaus oder sogar auf den Friedhof befördert hätten.

An dieser Stelle sei an den schwedischen Nationalisten Daniel Wretström erinnert, der im Alter von 17 Jahren in Salem (Schweden) von einer 15 Personen starken Gruppe von Ausländern überfallen, als Rassist beschimpft und auf brutalste Weise totgeschlagen wurde.

Weiterlesen „Freiheit für Josué Estebanez de la Hija – unvergessen!!!“

Nacionalistas con el Barcelona – Reconquista

París, Bruselas, Berlín…Hoy le ha tocado el turno a Londres. Es curioso y llama la atención que estas ciudades tengo un porcentaje muy elevado de inmigrantes, sobre todo musulmanes (Gran Bretaña y Francia las que más). Llega un momento en el que te preguntas porqué nadie hace nada al respecto. Ellos nos atacan, asesinan a sangre fría y sin ninguna piedad, matan niños, mujeres, hombres, lo que sea, les da igual. Mientras, nuestros gobernantes, los que dicen velar por el pueblo, se dedican a dar apretones de manos al presidente del país afectado, a dar alguna conferencia en la que muestra su dolor, o eso dicen, y al día siguiente la vida sigue igual, independiente del número de muertos o de la magnitud del atentado. Y los medios… Qué decir de los medios de “manipulación”, cuyo único objetivo es justificar o reducir las dimensiones de los ataques o incluso esconder la nacionalidad de los terroristas.
Hasta que Europa no se vea en la más pura miseria, casi destruida, la sociedad no va a despertar. Europa necesita valientes, hombres que sean capaces de restaurar el orden y la paz, aquellos que de verdad miren por y para el pueblo, hombres que den su vida por salvar nuestra tierra.
DEFIENDE A TU GENTE, DEFIENDE EUROPA.

https://primaveraeuropea.wordpress.com/2017/03/22/defiende-europa/

Warum Masseneinwanderung NICHT die globale Armut löst

8. Mai – Wir feiern nicht.

8maiwirfeiernnicht