Dumm, dümmer, Gutmenschen …

Schlagwörter

,

Und ich dachte die „Willkommensklatscher“ sind die Dümmsten hier im Lande. Offenbar passen sich immer mehr Deutsche dem Standart eines Politprofiteurs an.

Ist ja auch vollkommen normal …

Ich lade fremde Leute in meine Wohnung ein, ernähre Sie auf meine Kosten und Miete zahle natürlich auch ich.

Und wenn es mir dann zu kostspielig wird, beschwere ich mich bei meinem Vermieter, dass meine Nachbarn gefälligst die weiteren Kosten übernehmen sollen.

Und ich dachte wirklich … dümmer gehts nimmer ….

==

Sie wollten helfen und müssen Tausende Euro zahlen

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/sie-wollten-helfen-%E2%80%93-und-m%C3%BCssen-tausende-euro-zahlen/ar-BBzHvZK?ocid=MSN_Mailing_EU_DE_2017_April14OM2-PID84967

Gottesstaat Deutschland

Hier sind sämtliche Moscheen und islamische Kulturzentren gelistet. Die Karte wird ständig aktualisiert

Islam in Deutschland

Es handelt sich um eine Zusammenstellung aus öffentlichen Quellen.
– Die Informationen über die Moscheen sind sorgfältig recherchiert und miteinander in Verbindung gebracht.
– Trotz sorgfältiger Recherche sind Irrtümer vorbehalten.
– Informationen zu Adressen und Träger der Moscheen stammen u.a. von moscheesuche.de, Webseiten und Facebook-Seiten der Moscheevereine, Google Maps.

„Vereinigte Staaten Europas“ jetzt vorantreiben

Schlagwörter

,

Die italienische „La Stampa“ druckte am 26. Februar folgenden Brief von Parlamentspräsidenten der EU ab, der eine engere europäische Union vorsieht. In den deutschen Medien wurde er bisher nicht erwähnt.

Von Marco Gallina

Die Stampa druckte Ende Februar diese Erklärung der Parlamentspräsidenten der EU ab, die eine engere Union vorsieht. Interessant sind die Stellen den Flüchtlingsstrom und „geteilte Souveränität“ betreffend. Meine Übersetzung hat keinerlei stilistischen Anspruch, sondern versucht, dem Sinn so nah wie möglich zu kommen.
In weniger als einem Monat, am kommenden 17. März, treffen wir – die Präsidenten der Nationalparlamente der EU – uns in Rom, so wie es die Repräsentanten der (National)Regierungen tun, zum 60. Jahrestag jener Verträge, welche die Grundlage (zum Entstehen) unserer Union legten.Aber es ist offensichtlich, dass dieses Treffen etwas anderes ist als ein bloßer historischer Gedenktag. Der Geburtstag findet in der kritischsten Phase statt, die das europäische Projekt bisher erlebt hat.

Weiterlesen

Amtliche Zahlen belegen: Mehr Kriminalität durch Asylanten

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat vor Kurzem die polizeiliche Kriminalstatistik für 2016 vorgestellt. Die Ergebnisse sind wenig überraschend: die Zahl der Straftaten ist massiv gestiegen, insbesondere ausländische Kriminelle sind stark vertreten.

Die Gesamtzahl der erfassten Straftaten liegt bei 882.473 Fällen. Das ist ein Anstieg von 76.558 Fällen.

Auch die bayerische Landeshauptstadt München ist von dieser Tendenz betroffen: Im Vergleich zu 2015 stieg die Zahl der Straftaten von 6.465 auf 6.696 Fälle, ein Plus von 231 Fällen. In München liegt der Anteil nicht-deutscher Tatverdächtiger bei 48 Prozent. Weiterlesen

Video

Merkt denn keiner was hier abgeht?

Weil wir (?) es nicht können …

„Einzelfall“-Map 2017

DRESDE: un año más

Schlagwörter

, ,

Gracias a los Camerados para EUROPEO DE PRIMAVERA para este post. Hoy lloramos todos los luchadores por Europa, pero sobre todo a cada víctima en Dresde.

Hace hoy 72 años, la madrugada del 13 al 14 de febrero de 1945 tuvo lugar en la ciudad alemana de Dresde uno de los mayores crímenes de la Segunda Guerra Mundial. Exactamente a las 22:14 de la noche se desató literalmente el infierno cuando 254 Avro Lancasters de la RAF arrojaron sobre la ciudad medieval abarrotada de refugiados, 200.000 bombas incendiarias y explosivas. Este ataque desarrollado en “bombardeo de alfombra” durante 20 minutos arrasó completamente el centro de la ciudad, produciendo numerosos incendios que serían utilizados horas después como guía para el segundo y mayor bombardeo. Así pues, cuando parecía que todo había acabado, a la 01:23 de la madrugada 529 aviones ingleses dejan caer sobre la “Florencia del Elba” 650.000 bombas incendiarias que inmediatamente unieron los fuegos aislados en una vorágine ocasionando un aumento de la temperatura en la ciudad hasta los 2000º y fundiendo el vidrio y el asfalto. La población queda atrapada en los sótanos que las autoridades habían improvisado como refugios antiaéreos, si bien con el paso del tiempo el calor se hace insoportable y los refugios se convierten en ataúdes. Weiterlesen

Boykott von Starbucks

Schlagwörter

​Große Initiative zum Boykott von Starbucks und die Macht der großen Unternehmen